Frohe Weihnachten!

Viel ist in diesem Jahr passiert, schnell ist das Jahr vergangen. Die meisten von Euch und Ihnen sind froh, jetzt vor einigen Tagen der Ruhe und Freude zu stehen. Wir hoffen, dass Sie und Ihr diese Tage nutzen und genießen können und könnt. Allen, die in diesem Jahr das Ensemble Hammer Blech begleitet haben, gleich auf welche Weise, wünschen wir von Herzen frohe und besinnliche Weihnachtstage.



Denn uns ist ein Kind geboren,
ein Sohn ist uns geschenkt.

(Jes. 9, 5)

Wir sagen Euch an…

… ihr wisst schon, was. Denn ihr sehet ja, dass die erste Kerze brennt. Es ist soweit, der Advent ist da und wieder war die evangelische Emmaus-Gemeinde zu Berge so freundlich, Hammer Blech zur Probe den obligatorischen Adventskranz zur Verfügung zu stellen (siehe unten). So erhielt die Probe einen richtig heimeligen Anklang. Nur bedingt heimelig war allerdings der Anklang des Fortissimo bei „O come all ye faithful“ – aber das steht da nunmal. Das muss die Pauluskirche abkönnen.

Pauluskirche? Ja! Noch bevor die nächste Kerze Feuer fängt, beschallt Hammer Blech in der Reihe „BlechbläserMusik zur Marktzeit“ die Pauluskirche. Am 5.12. um 11.15 Uhr ist es soweit, der Eintritt ist frei. Die Gläubigen sind – wie bereits angedeutet – dabei, Bach wird auch erklingen und die Freunde des Euphoniums kommen wieder auf ihre Kosten. Zwischendurch ist zudem Mitsingen erlaubt!

Hammer Blech wünscht allen Freunden des Ensembles eine schöne Adventszeit. Man hört und sieht sich am kommenden Samstag!

Atzventzkranzkerze